Hortensie

Fast jeder hat schon einmal von einer Hortensie (Hydrangea) gehört. Sie gibt dem Garten ein klassisches Flair und sie eignet sich gut für eine farbenfrohe, informelle Hecke. Die Hortensie ist ein richtiger Sommerstrauch. Über Heckenpflanzendirekt.ch haben Sie die Wahl aus vielen interessanten Farben wie rot, rosa, violett, weiss, grün und sogar blau.

Hortensie Herkunft

Von der Hortensie gibt es weltweit 100 Gattungen. Man findet sie in Nordamerika, Ostasien und Chile. Der botanische Name klingt sicherlich eigenartig. Hydrangea ist nämlich von den griechischen Worten „hydro“ (Wasser) und „angeion“ (Krug) abgeleitet. Die Form der Hortensie ähnelt ein wenig einem Wasserkrug .

Somit weist die Hortensie auf Wasser hin .Das hat mit dem Wasserbedarf der Pflanze zu tun aber auch mit den Schifffahrten der Niederländischen Ostindien-Kompanie. Wenn es diese Schifffahrten nicht gegeben hätte, gäbe es die asiatisch/südamerikanische Blüte nicht in Europa. Das Wort Hortensie weisst aber auch auf die Gartenkultur hin. „Hortus“ heisst schlichtweg Garten.

Hortensien Merkmale

Hortensien gibt es in Strauchform mit breiten Kronen, die aufrecht wachsen. Auf Heckenpflanzendirekt.ch bieten wir Ihnen unterschiedliche Hortensien. Diese Sträucher werden alle maximal zwei Meter hoch - mit Ausnahme der wuchsfreudigen Kletterhortensie (Hydrangea anomala petiolaris). Was halten Sie von klassischen Hortensien wie Hydrangea „Alpenglühen“ oder Ballhortensie „Annabelle“. Oder bevorzugen Sie eine Art, die sich im Herbst orangerot färbt, wie die Eichenblatthortensie (Hydrangea quercifolia)? Es gibt ein interessantes Angebot.

Von Juli bis September blüht die Hortensie reichlich. Im Allgemeinen sind sie winterhart und sie bevorzugen einen halbschattigen Platz mit humusreichem oder lockerem Boden. Sorgen Sie auch für einen guten Windschutz.

Hortensien Pflegeanleitung

Wie bereits erwähnt lieben Hortensien Wasser. Achten Sie deswegen darauf, dass Sie die Hortensie in trockenen und warmen Zeiten regelmässig giessen. Lesen Sie vom Schnitt her die Informationen zu Ihrer gewünschten Hortensie. Bei der Bauernhortensie „Bodensee“ braucht man im Frühjahr zum Beispiel nur die erfrorenen Triebe und die alten Blütenstände zu entfernen. Bei anderen Hortensienarten wie der Ballhortensie „Annabelle“ oder der Rispenhortensie „Vanille Fraise“ braucht man nur die Blütentriebe aus dem Vorjahr abzuschneiden. Der Rückschnitt Ihrer Hortensie ist ohne weiteres wichtig, denn nur dann bereichert Sie Ihren Garten mit einer schönen Blüte.