Die richtige Größe der Heckenpflanzen wählen

Die richtige Größe der Heckenpflanzen wählen

Die Grösse der Heckenpflanze, die für Sie am besten geeignet ist, hängt von vier Faktoren ab:

  • Die gewünschte Höhe der Hecke

  • Die Wachstumsgeschwindigkeit der Pflanzenart Ihrer Wahl

  • Wie lange Sie warten wollen, bis die gewünschte Höhe erreicht ist

  • Ihr Budget


Die gewünschte Höhe der Hecke und wie lange Sie bereit sind, darauf zu warten, ist für die Grösse der Pflanzen, die Sie erwerben, äusserst wichtig. Unter der Registerkarte „Eigenschaften“ finden Sie für jede Pflanzenart die Wachstumsgeschwindigkeit pro Jahr. Dabei wird davon ausgegangen, dass Sie die Pflanzen regelmässig zurückschneiden. Anhand dieser Angaben können Sie selbst ausrechnen, wie lange es dauert, bis Ihre Hecke die gewünschte Höhe erreicht hat. Berücksichtigen Sie dabei, dass eine junge Hecke nur bis maximal zwei Drittel der Höhe blickdicht ist.

Wachstumsgeschwindigkeit pro Jahr 


Im Allgemeinen empfehlen wir, Heckenpflanzen zu kaufen, deren Höhe etwa zwei Drittel der gewünschten Heckenhöhe beträgt. Wenn Sie eine Hecke aus schnell wachsenden Arten pflanzen wollen, wie beispielsweise Cupressocyparis leylandii (Leyland-Zypresse), dann genügen Pflanzen in der Hälfte der gewünschten Heckenhöhe.

Was Ihr Budget anbelangt: kleine Pflanzen sind fast immer preiswerter als grosse. Die preiswertesten Pflanzen sind Nacktwurzelpflanzen. Dann folgen Pflanzen mit Wurzelballen und danach Pflanzen im Container. Letztere sind am teuersten, weil dabei die geringsten Verluste auftreten und weil die Pflanzen am schnellsten wieder weiterwachsen. Wenn Sie ein kleineres Budget haben, bietet es sich an, mehrere kleine Pflanzen zu kaufen statt einer geringeren Zahl grosser. Das ist fast immer preiswerter und nach einigen Jahren ist die Hecke genau so schön wie wenn Sie mit grossen Pflanzen anfangen. Es dauert nur etwas länger.

Ich möchte auf den Bereich gehen.