Feuerdorn

Der Feuerdorn sorgt für Farbe in Ihrem Garten. Die roten, orangenen oder gelben Beerenfrüchte springen einem nämlich sofort ins Auge. Die Beeren der immergrünen Heckenpflanze sind vor allem bei Vögeln eine beliebte Delikatesse. Zudem haben die scharfen Dornen des Feuerdorns eine wichtige Schutzfunktion. Sie schützen die Vogelnester vor Räubern wie Katzen oder Mardern. Der Feuerdorn ist aber auch ein toller Hingucker und sorgt für einen lebhaften Garten, in dem man sich gerne aufhält.

Feuerdorn Herkunft

Herkunft des Feuerdorns

Der Feuerdorn kommt ursprünglich aus Südwestasien. Reisende aus dem Orient brachten den Feuerdorn nach Südeuropa. Fürsten und andere wohlhabende Menschen entdeckten den Feuerdorn recht schnell und setzten ihn als Zierpflanze ein. Schliesslich pflanzten immer mehr europäischen Höfe die Pflanze in Ihre Gärten.

Der Feuerdorn eignet sich aber auch gut als Hecke für moderne Gärten. Er sorgt für einen guten Sichtschutz, da er blickdicht ist, genauso wie Efeu oder Koniferen. Im Herbst trägt er schöne, leuchtend gelb bis rote Früchte. Schauen Sie sich einfach einmal in Ruhe an, welche Feuerdornsorten Heckenpflanzendirekt.ch im Sortiment hat.

> Feuerdornsorten

Feuerdornsorten

In unserem Online-Shop bieten wir Ihnen hübsche Feuerdornsorten. Was halten Sie von 'Red Column', 'Red Cushion', 'Golden Charmer', 'Orange Glow' oder 'Soleil d’Or'? Dies alles sind vielseitige Heckenpflanzen, die sehr bis etwa sechs Meter hoch wachsen. Im Frühling bekommen die Feuerdornsorten schöne, duftende weisse Blüten. Die Beerenfrüchte verleihen Ihrem Garten zwar Farbe, aber Sie sollten sie nicht essen. Das könnte Magenbeschwerden auslösen.

Haben Sie das breite Sortiment von Heckenpflanzendirekt.ch schon entdeckt? Wie wäre es mit beliebten Heckenpflanzen wie Liguster, Eibe oder Buche/Hainbuche? Diese Heckenpflanzen werden teilweise auch als praktische Fertig-Hecken angeboten.

Pflegetipps für den Feuerdorn

Der Feuerdorn ist eine pflegeleichte Pflanze mit wenig Ansprüchen. Daher spielt es keine große Rolle, ob Sie den Feuerdorn in der Sonne oder im Schatten pflanzen. Er braucht zudem nur wenig Wasser. Wenn Sie den Feuerdorn zwischen Oktober und März pflanzen und auf einen Pflanzabstand von zirka 60 Zentimeter achten, können Sie nichts falsch machen. Das Wachstum des Feuerdorns unterstützen Sie mit ein wenig Dünger, den Sie am besten im April zugeben.

Bitte achten Sie darauf, dass Sie den Feuerdorn auslichten und schneiden. Das ist ganz wichtig, damit der Feuerdorn sich gut verzweigt und dicht wächst. So bekommen Sie eine wunderschöne und blickdichte Feuerdornhecke.