Feuerdorn

Der Feuerdorn sorgt für eine farbige Hecke. Die roten, orangenen oder gelben Beerenfrüchte springen einem nämlich sofort ins Auge. Die immergrüne Heckenpflanze ist vor allem unter Vögel eine beliebte Delikatesse. Zudem haben die scharfen Dornen des Feuerdorns eine wichtige Schutzfunktion. Sie schützen das Vogelnest zum Beispiel vor Katzen oder Madern. Der Feuerdorn ist aber genauso gut für Menschen ein toller Hingucker. Er sorgt für einen lebhaften Garten.

Feuerdorn Herkunft

Feuerdorn Herkunft

Von seinem Ursprung aus stammt der Feuerdorn aus Südwestasien. Bildungsreisende aus dem Orient brachten den Feuerdorn dann irgendwann nach Südeuropa. Fürsten und andere wohlhabende Menschen entdeckten den Feuerdorn schon recht schnell und setzten ihn als Zierpflanze ein. Hierdurch wurde die Pflanze immer mehr in Ziergärten von europäischen Höfen angelegt.

Der Feuerdorn eignet sich heutzutage aber auch gut als Hecke für modernere Gärten. Er sorgt für einen guten Sichtschutz, da er blickdicht ist, genauso wie Efeu oder Koniferen. Im Herbst trägt er schöne gelb bis rot leuchtende Früchte. Schauen Sie sich einfach einmal in Ruhe an, welche Feuerdornsorten Heckenpflanzendirekt.ch Ihnen anbietet.

> Feuerdornsorten

Feuerdornsorten

Im Webshop bieten wir Ihnen hübsche Feuerdornsorten. Was halten Sie von dem „Red Column“, dem „Red Cushion“, dem „Goldenen Charmer“, dem „Orange Glow“ oder dem „Soleil d’Or“? Dies sind nach und nach vielseitige Heckenpflanzen, die sehr hoch wachsen , das heisst etwa sechs Meter. Im Frühling bekommen die Feuerdornsorten schöne, duftende, weisse Blüten. Obwohl die Beerenfrüchte einen farbenfrohen Garten bewirken sind sie nicht zum Essen. Das könnte Magenbeschwerden auslösen.

Haben Sie übrigens schon entdeckt, dass Heckenpflanzendirekt.ch Ihnen ein sehr breites Sortiment bietet? Schauen Sie sich auch einmal beliebte Heckenpflanzen, wie  Liguster, Eiben, oder Buchen/Hainbuchen an! Diese Heckenpflanzen werden teilweise auch als praktische Fertig-Hecken angeboten.

Pflegetipps Feuerdorn

Der Feuerdorn ist eine pflegeleichte Pflanze mit wenig Ansprüche. In dem Sinne ist es egal, ob Sie den Feuerdorn in der Sonne oder im Schatten pflanzen. Er braucht zudem nur wenig Wasser. Wenn Sie den Feuerdorn zwischen Oktober und März pflanzen und auf einen Pflanzabstand von zirka 60 Zentimeter achten, machen Sie nichts falsch. Den Wachstum des Feuerdorns unterstützen Sie mit ein wenig Dünger. Diese Massnahme geschieht oft im April.

Bitte achten Sie darauf, dass Sie den Feuerdorn auslichten und schneiden. Das ist ganz wichtig, denn somit wird der Feuerdorn dicht wachsen und stark verzweigen. Jeder möchte doch gerne eine blickdichte Feuerdornhecke?