Buche

Das Buchen auch als Heckenpflanze angepflanzt werden, wussten Sie vielleicht noch nicht. Man denkt eher an einen hohen Laubbaum, der üblicherweise in Parks, grossen Gärten oder Wäldern angepflanzt wird. Eine Buche bietet Ihnen aber auch als Buchenhecke viele Möglichkeiten. Seit dem 18. Jahrhundert wurden Buchen als Hecken gepflanzt. Sie bildeten nämlich schon damals einen praktischen Windschutz.

Eine Buchenhecke hat viele positive Eigenschaften. Sie ist schnittverträglich und bleibt sogar im Winter blickdicht. Es ist eine Hecke mit viel Lebenskraft und sie kann sehr hoch werden. Von Vorteil ist, dass sie ursprünglich aus Mitteleuropa kommt. Sie gedeiht deswegen ziemlich gut in unserem Klima und benötigt nicht viel extra Pflege. Sie können die Buche deswegen sowohl auf einen durchfeuchteten, nährstoffreichen Boden als auf Sand- und Kalkböden pflanzen.

Buchenarten

Obwohl es zahlreiche Buchenarten gibt, sind in Europa nur zwei Buchenarten von Bedeutung und zwar die Rotbuche und die Blutbuche. Bei einer Rotbuche denkt man wahrscheinlich an eine Buche mit rotem Laub. Der Name ist jedoch irreführend, denn es ist das Holz, dass unter Dampf einen roten Ton annimmt. Somit hat die Rotbuche eine leicht rötliche Holzfarbe und normale, grüne Blätter. Die Blutbuche ist hingegen wohl mit einem dunkelrotem Laub versehen. Die Blätter dieser Buchenarten sind wellig und glatt und eignen sich hervorragend für das Bilden einer gemischten Hecke.

Wussten Sie schon, dass sowohl die Rot- als die Blutbuche im Winter mit Laub versehen sind? Die Blätter sitzen dann zwar nicht ganz fest an den Zweigen, aber sind dennoch in einer braunen Farbe vorhanden. Das Abfallen der Blätter können Sie vorbeugen, indem Sie die Buchenhecke an einem recht windstillen Platz pflanzen. Achten Sie auf einen gemischten Sandboden, zum Beispiel mit Gartenerde oder ein wenig Buchboden. Die Rot- und Blutbuche wachsen relativ schnell uns zwar 30-60 Zentimeter pro Jahr. Deswegen sollten sie rechtzeitig zurückgeschnitten werden. Das können Sie im Frühherbst oder im Spätsommer erledigen. Das Zurückschneiden sollte erst dann geschehen, wenn der Boden fruchtbar ist. Das ist meistens im Frühjahr. Die Ausläufer sind dann etwa 20 Zentimeter lang.

Buchenhecke kaufen über Heckenpflanzendirekt.ch

Das kaufen einer Buchenhecke ist eine einfache Sache über Heckenpflanzendirekt.ch. Der online Webshop bietet Ihnen zusätzliche Bildinformationen, damit Sie eine gute Wahl treffen können. Ausserdem können Sie mit einem guten Service rechnen. Ihre Buchenhecke wird quasi direkt von dem Gärtner an Ihre Adresse geliefert. Zudem können Sie zu jeder Zeit Kontakt mit uns aufnehmen, falls Sie mehrere Informationen wünschen.

Selbstverständlich finden Sie im Online-Shop von Heckenpflanzendirekt.ch nicht nur Buchenhecken, sondern auch andere, interessante Gattungen, wie Eiben, Koniferen, Liguster und Hainbuchen. Schauen Sie sich das weitere Sortiment doch einmal in Ruhe an!