Topf

  1. Kirschlorbeer Mano (30-40 cm)
    Ab 10,72 CHF
    Qualität :
    Normale Qualität
    Pflanzabstand:
    4.5 Stück je lfdm
    Wurzeln:
    Im Topf

    Mindestbestellmenge: 10

    Menge:
    10+
    17,07 CHF
    15+
    14,22 CHF
    50+
    12,91 CHF
    200+
    10,72 CHF

    Sofortige Lieferung

  2. Kirschlorbeer Mano (40-50 cm)
    Ab 13,35 CHF
    Qualität :
    Normale Qualität
    Pflanzabstand:
    4.0 Stück je lfdm
    Wurzeln:
    Im Topf

    Mindestbestellmenge: 10

    Menge:
    10+
    18,49 CHF
    15+
    15,64 CHF
    50+
    14,22 CHF
    200+
    13,35 CHF

    Sofortige Lieferung

Eine immergrüne Hecke ist in den meisten Fällen die schönere Alternative zu einer festen Mauer oder einem Holzzaun. Kirschlorbeer oder Lorbeerkirsche, wie er auch genannt wird, ist mit Pflaume und Kirsche verwandt, aber vergleichsweise einfach zu pflegen. Der Kirschlorbeer 'Mano' wächst 150 Zentimeter in die Höhe, wenn man ihn lässt und nicht zu oft zurückschneidet. Im Jahr gewinnt er durchschnittlich 20 bis 30 Zentimeter hinzu. Daher eignet sich diese Heckenpflanze besonders gut für mittelgrosse Hecken.

Winterharter und robuster Kirschlorbeer

Kirschlorbeer 'Mano' (Prunus laurocerasus 'Mano') ist eine sehr winterharte Pflanze, die ihr Laub im Winter nicht abwirft. Selbst bei Minustemperaturen behält sie ihre vergleichsweise kleinen, länglich-ovalen Blätter und erfreut uns mit seinem schönen Grün. Kirschlorbeer wächst sehr kompakt und dicht. Neue Triebe erscheinen in bronzefarbener Färbung, die einen wunderschönen Kontrast zu der roten Rinde und den dunkelgrünen Blättern bildet. Im Frühjahr erscheinen zarte weisse Blüten, die mit ihrem starken Duft eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf alle nützlichen Insekten ausüben, die sich in Ihrem Garten tummeln.

An einem halbschattigen Standort fühlt sich dieser Strauch am wohlsten, aber auch in der Sonne und im Schatten wächst er gut. Probleme bekommt er, wenn er direkt unter Bäumen gepflanzt wird, die überhaupt kein Licht auf die Pflanze durchlassen. Auch was den Boden angeht, ist er ziemlich anspruchslos und kommt sogar mit Böden gut zurecht, die einen hohen Anteil an Lehm oder Sand aufweisen. Wenn Sie Kirschlorbeer 'Mano' nebeneinanderpflanzen, geben Sie den einzelnen Pflanzen etwas Raum, damit sie sich voll entfalten können. Ein Abstand zwischen 80 und 100 Zentimetern ist nicht verkehrt. Pflanzen Sie diesen Kirschlorbeer von März bis Oktober. 

Kirschlorbeer schneiden

Schneiden Sie den Kirschlorbeer 'Mano' nach der Blüte im Juni grosszügig zurück, achten Sie aber unbedingt auf die Wetterverhältnisse. Der Schnitt einer nassen Hecke führt schnell zu Pilzinfektionen, ein Schnitt in der prallen Sonne kann die Blätter verbrennen, was zu sehr unansehnlichen braunen Schnittstellen führt. Düngen Sie das letzte Mal Anfang August, ansonsten treibt er noch einmal neue Blätter, die empfindlicher sind als das alte Laub. Dann kann es passieren, dass trotz der Winterhärte diese jungen Blätter erfrieren. Ansonsten verträgt Kirschlorbeer 'Mano' Minustemperaturen bis 20 Grad unter dem Gefrierpunkt. Sollte es doch einmal kälter werden, schützen Sie den Kirschlorbeer 'Mano' mit einem Frostschutzvlies.

Giessen Sie auch im Winter, so lange der Boden nicht gefroren ist. Beachten Sie, dass Blätter und Samenkerne des Kirschlorbeers giftig sind. Bestellen Sie Ihren Kirschlorbeer schnell und einfach online bei Heckenpflanzendirekt.ch.  Wir garantieren, dass alle Heckenpflanzen in einwandfreiem Zustand bei Ihnen ankommen, so dass Sie noch lange Zeit Freude an dieser schönen Heckenpflanze haben.