Produkte vergleichen
  1. Diesen Artikel löschen
Mehr Produkte zum Vergleich hinzufügen Vergleichen
Sie haben keine Artikel zum vergleichen.

Blutbuche Topf 60-80 cm

Fagus sylvatica 'Atropurpurea'
CHF 7.70
Verfügbar
Heckenpflanzen mit roten Blättern sind garantiert ein Hingucker. Wenn Sie die Blutbuche in Ihrem Garten pflanzen, wird Ihre Buchenhecke mit Sicherheit die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Wir liefern diese Rotbuche zwischen 60 und 80 Zentimeter hoch.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen
  • Vogelfreundlich Vogelfreundlich
  • Wunderbare Herbstfarbe Wunderbare Herbstfarbe
  • Schnellwachsende Pflanze Schnellwachsende Pflanze
Maximale Breite in cm
> 500
Maximale Höhe in cm
> 1000
Informationen zum Produkt
-
Format (Größe bei Lieferung)
60-80 cm
Standort
Halbschatten, Volle Sonne
Winterhärte
Gut winterhart
Wurzel-Sorte
Im Topf
Qualität
Normale Qualität
Anzahl pro laufenden Meter
6
Blattfarbe
Sonst
Giftig
Nein
Wuchs pro Jahr in cm
50 - 75
Wachstumsverfahren
Aufsteigend
Lateinischer Name
Fagus sylvatica 'Atropurpurea'
Produkteigenschaften
Laubabwerfend, Schnellwachsende Pflanze, Vogelfreundlich, Wunderbare Herbstfarbe
Mindestbestellmenge
10
  • 10+ CHF 7.70
  • 15+ CHF 6.50
  • 50+ CHF 5.70
  • 200+ CHF 5.50

Es gibt Gartenliebhaber, die meinen, dass die schönsten Heckenpflanzen immer grüne Blätter haben. Dass das nicht unbedingt stimmt, beweist die Blutbuche (Fagus sylvatica 'Atropurpurea'). Diese Heckenpflanze ist so besonders, weil sie rote Blätter hat. Das Rot der Blutbuchenblätter wechselt im Laufe der Jahreszeiten wunderschön die Farbe, und da die meisten Blutbuchen ihre Blätter das ganze Jahr überbehalten, bieten hochgewachsene Exemplare auch einen hohen Sichtschutz. Diese Exemplare der Blutbuche sind nur 60 bis 80 Zentimeter hoch, wenn wir sie liefern, wachsen aber schnell in die Höhe. Wir liefern sie in einem Topf.

Wie kann man die Blutbuche einsetzen?

Die Blutbuche hat viele Ähnlichkeiten mit der Rotbuche. Es handelt sich um zwei Sorten derselben heimischen Heckenpflanze. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Blutbuche gezüchtet wird, damit sie ihre besonders gefärbten Blätter bekommt. Viele Hobby-Gärtner bevorzugen das Purpurrot der Blutbuche gegenüber dem Dunkelgrün der Rotbuche, aber da es sich ansonsten um genau die gleichen Heckenpflanzen handelt, können Sie sich auch bedenkenlos für eine schöne gemischte Buchenhecke entscheiden. Sie bevorzugen beide einen trockenen bis normalen Boden und einen Platz in der Sonne oder im Halbschatten.

Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass die Blutbuche in Ihrem Garten zu einem Riesenbaum heranwächst, wie die Buchen in vielen europäischen Wäldern. Da die Pflanzen in einer Reihe nebeneinander gepflanzt werden - oder in einem Zickzackmuster für eine besonders dichte Buchenhecke - haben die Wurzeln weniger Platz und die Heckenpflanzen bleiben etwas niedriger. Die Größe und Form Ihrer Hecke kann durch Rückschnitt kontrolliert werden. Ein Rückschnitt sorgt auch für eine besonders dichte Buchenhecke, denn Blutbuchen verzweigen sich dort, wo man sie beschneidet.

Wann sollte ich meine Blutbuche schneiden?

Der ideale Zeitpunkt für den Rückschnitt Ihrer Blutbuche ist im August oder September. Mit einer Heckenschere können Sie Ihre Buchenhecke dann in eine schöne Form schneiden oder die Äste, die zu weit herausragen, wegschneiden. Die Blutbuche ist für in Form gebrachte Hecken ebenso geeignet wie für weniger formale Hecken. Damit haben Sie die Wahl, wie Sie Ihre Blutbuchenhecke gestalten möchten. Wenn der Boden in Ihrem Garten sehr fruchtbar ist, sollten Sie im mittleren oder späten Frühjahr einen zusätzlichen Schnitt vorzunehmen, um Ihre Buchenhecke in Form zu halten.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen