Produkte vergleichen
  1. Diesen Artikel löschen
Mehr Produkte zum Vergleich hinzufügen Vergleichen
Sie haben keine Artikel zum vergleichen.

Japanische Stechpalme 'Dark Green'® Im Container 30-40 cm

Ilex crenata 'Dark Green' ®
CHF 15.60
Verfügbar
Die Japanische Stechpalme 'Dark Green'® stammt aus der Stechpalmen-Familie, aber durch ihre kleinen, ovalen Blätter ähnelt sie eher dem Buchsbaum. Deshalb wird sie oft als Buchsbaum-Ersatz verwendet. Sie wird als 30-40 cm hohe Topfpflanze geliefert.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen
  • Kompakter Wuchs Kompakter Wuchs
  • Als hohe und niedrige Hecke geeignet Als hohe und niedrige Hecke geeignet
  • Für den Formschnitt geeignet Für den Formschnitt geeignet
  • Kleinblättrig Kleinblättrig
Maximale Breite in cm
100 - 150
Maximale Höhe in cm
150 - 200
Format (Größe bei Lieferung)
30-40 cm
Standort
Schatten, Halbschatten, Volle Sonne
Winterhärte
Gut winterhart
Wurzel-Sorte
Im Topf
Qualität
Normale Qualität
Anzahl pro laufenden Meter
5
Blattfarbe
Grün
Giftig
Nein
Wuchs pro Jahr in cm
25 - 50
Wachstumsverfahren
Buschig, Kompakt, Aufsteigend
Lateinischer Name
Ilex crenata 'Dark Green' ®
Produkteigenschaften
Immergrün, Kompakter Wuchs, Kleinblättrig, Als hohe und niedrige Hecke geeignet, Für den Formschnitt geeignet
Mindestbestellmenge
10
  • 10+ CHF 15.60
  • 15+ CHF 13.10
  • 50+ CHF 12.20
  • 200+ CHF 11.60

Wenn Sie bei einer Stechpalmen-Sorte stachelige Blätter erwarten, dann werden Sie von der Japanischen Stechpalme 'Dark Green'® (Ilex crenata 'Dark Green'®) überrascht sein. Von den stacheligen Blatträndern ist nämlich nur noch eine subtile, stachelige Umrandung übrig geblieben, die mit dem bloßen Auge kaum zu erkennen sind. Beim Anblick der kleinen, ovalen Blätter der Japanischen Stechpalme 'Dark Green'® denken viele Gartenbesitzer viel eher an den Buchsbaum. Es ist also nicht verwunderlich, dass die Japanische Stechpalme 'Dark Green'® meistens die erste Wahl ist, wenn eine beschädigte Buchsbaum-Hecke ersetzt werden soll. Diese 30-40 cm hohen Exemplare der Japanischen Stechpalme 'Dark Green'® werden als Topfpflanzen geliefert.

Buchsbaum-Ersatz mit mehreren Möglichkeiten

Die Japanische Stechpalme 'Dark Green'® ist sicherlich etwas vielseitiger als der Buchsbaum. Während der Buchsbaum vor allem als niedrige Hecke geeignet ist, so kann die Japanische Stechpalme 'Dark Green'® bis zu 2 Meter hoch wachsen. Weil alle Japanischen Stechpalmen-Sorten aus unserem Sortiment immergrüne Heckenpflanzen mit einem sehr kompakten Wuchs sind, können sie mit dieser Endhöhe ausgezeichnete Privacy-Hecken bilden. Die eher langsam wachsende Japanische Stechpalme 'Dark Green'® wächst pro Jahr nur zwischen 25-30 cm. Es kann deshalb etwas dauern bis diese niedrigen Exemplare, die von Ihnen gewünschte Höhe erreichen. Eine niedrige Hecke, die einer Buchsbaum-Hecke ähnlich sehen soll, ist mit diesen Japanischen Stechpalmen jedoch gut realisierbar.

Die Japanische Stechpalme 'Dark Green'® wächst etwas schneller als ein Buchsbaum, aber immer noch langsam genug, damit Sie Ihre Hecke nur zwei- oder dreimal pro Jahr schneiden müssen, damit sie ihre straffe Form gut halten kann. Die Japanische Stechpalme 'Dark Green'® ist deshalb auch für den Formschnitt für viele Gartenbesitzer die erste Wahl, wenn der Buchsbaum durch die typischen Buchsbaum-Krankheiten keine Option ist. Das ist ein Vorteil, zum Beispiel auch im Vergleich zur Heckenmyrte, die viel schneller wächst und dadurch ihre Form viel schneller verliert. Alle Eigenschaften zusammen zeigen also, dass die Japanische Stechpalme ein idealer Buchsbaum-Ersatz ist: ihr Aussehen, ihre Wachstumsgeschwindigkeit und Ihre Unempfindlichkeit Buchsbaum-Krankheiten gegenüber.

Ist Ihr Garten für die Japanische Stechpalme 'Dark Green'® geeignet?

Eigentlich gibt es nicht so viele Gärten, die für die Japanische Stechpalme 'Dark Green'® absolut ungeeignet sind. Diese Pflanzensorte kann nämlich im tiefsten Schatten oder auch in der vollen Sonne gut wachsen. Außerdem kann sie auf fast jedem gut durchlässigen Gartenboden schnell einwurzeln und ganz ausgezeichnet heranwachsen. Achten Sie jedoch darauf, dass der pH-Wert des Bodens nicht zu hoch ist, weil das im Laufe der Zeit zu Eisenmangel führen kann. Der Gartenboden sollte nicht zu nass, sondern immer nur leicht feucht sein.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen